Gnocchi mit Spitzkohl

Kohl zählt bisher nicht zu Deinem Lieblingsgemüse? Warte ab, bis Du diesen in dieser leckeren Variante probiert hast. 

Das brauchst Du:
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
1–2 Eier
150–200 g Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Spitzkohl (ca. 500 g)
Olivenöl
1 TL Paprika, edelsüß
etwas Chilipulver und Kümmel
120 Min. Zubereitung

So geht’s:

1. Die Kartoffeln im Dampfkochtopf 15 Minuten garen, pellen und ausdampfen lassen. Zu einem glatten Teig zerstampfen.
2. In die Kartoffelmasse eine Mulde drücken. Das Ei, die Hälfte des Mehls, Salz, Pfeffer und Muskat hineingeben und alles miteinander vermengen. So lange Mehl dazugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig 2 cm dicke Rollen formen. Die Rollen in 2 cm lange Stücke schneiden und in Mehl wenden. Die Gnocchi in siedendem Salzwasser garen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen.
4. Die Kohlblätter putzen und in 4 cm große Quadrate schneiden. In einer großen Pfanne mit Öl 4–6 Minuten anbraten. Evtl. etwas Nudelwasser dazu gießen und dämpfen lassen. Gewürze zugeben und abschmecken. Gnocchi mit dem Kohlgemüse vermengen und vorsichtig in etwas Olivenöl schwenken.

Tipp: Wenn es etwas schneller gehen soll, kannst Du auch fertige Gnocchi benutzen.

Hier findest Du mehr Informationen zu „Das Klimakochbuch: Klimafreundlich einkaufen, kochen und genießen“. 

Weiter zum Rezept: Kreuzberger Vorspeisenteller

Weiter zum Rezept: Schwedischer Schokoladenkuchen

Alle Inhalte auf dieser Seite © KOSMOS Verlag